Mal was für´s Herz von David Baldacci

Das Glück eines Sommers: Roman (German Edition) - Rainer Schumacher, David Baldacci

Wer bei diesem Buch vom Autor gleich auf das Genre schließt, liegt völlig falsch. Es handelt sich hier um einen Familienroman, nicht um einen Krimi. Ich habe bei Amazon gesehen, daß einige Leute dem Buch deshalb eine schlechte Bewertung gegeben haben, das kann ich so gar nicht nachvollziehen. Wenn man den Klappentext liest, weiß man doch, worum es sich handelt.

 

Und das hier ist der Klappentext: „Die Armstrongs stehen unter Schock: Jack, der Vater der Familie, leidet an einer tödlichen Krankheit. Ihm bleibt nur noch wenig Zeit, um sich von seiner Frau Lizzie und den drei Kindern zu verabschieden. Doch dann stirbt Lizzie bei einem Autounfall. Nun zerbricht die Familie vollends. Jack wird in ein Sterbehospiz verlegt, die Kinder zu Verwandten gegeben. Als alles verloren scheint, geschieht das Wunder: Jack wird gesund. Doch inzwischen sind er und seine Kinder sich fremd geworden. Jack beschließt, mit ihnen den Sommer an der Küste von South Carolina zu verbringen. Hier versucht er alles, um das Familienglück zu retten. Dabei muss er die Erfahrung machen, dass einige Wunden nur langsam heilen. Und manche sogar nie.“

 

Die drei Kinder bestehen aus einem 15 jährigen Mädchen und zwei Jungen, 3 und 12 Jahre alt. Die beiden Jungen bleiben in der Geschichte recht blass, in erster Linie geht es um das Verhältnis zwischen Vater und Tochter und natürlich darum, wie Jack mit seinem neuen Leben als alleinerziehender Vater zurechtkommt. An manchen Stellen ist es ein bisschen dick aufgetragen, nicht alles erscheint mir logisch, aber insgesamt ist es eine runde Sache. Ich habe das Buch ruck-zuck durch gehabt und dabei auch die eine oder andere Träne vergossen. Natürlich gibt es ein Happy-End, sollte Euch also mal wieder der Sinn nach Herz und Schmerz stehen, würde ich „Das Glück eines Sommers“ empfehlen.